Squeezebox, Streaming und Co.

Moderator: Moderatorenteam

Antworten
Benutzeravatar
fhs
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 34
Registriert: Do 3. Feb 2011, 19:51

Beitrag von fhs »

Hallo,
tomwip hat geschrieben:... ... nicht überraschend ..
die Interpretation der Daten (das erste Diagramm drückt wirklich gut aus, was zwischen FLAC und Analog(!)-Ausgang der Squeezebox passiert) bleibt jedem überlassen. Meine persönliche Meinung: Die Werte sind richtig gut! Noch besser natürlich, wenn man einen guten externen DAC dranhängt.
LG

Fred
--------------------------------------------------
Time flies like an arrow, fruit flies like a banana. (Groucho Marx)
FG
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 112
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 14:20

Beitrag von FG »

Ich will die Squeeze ja auch gar nicht schlecht reden - Voraussetzung ist man hängt sie an einen entsprechenden DAC hängt, der eine extrem gute jitter Unterdrückung hat, wie z.B. RME oder Benchmark.
Du hast sie aber schlecht geredet, Thomas.

Kürzlich habe ich einem Bekannten, der auch eine recht gute Anlage hat und auch als audiophil bezeichnet werden könnte, einen guten externen DAC zum Test für seine Touch ausgeliehen.

Der DAC war ein Chinese, mit CS8416 (also recht Jitter-unempfindlich) mit CS4398 und LM4562 Ausgangsstufe.

Er hat ihn mir aber zurückgegeben mit dem Kommentar, dass der Unterschied winzig sei.

Uebrigens zeigt das Diagramm Nr. 1, welches Fred erwähnt, doch immerhin eine mögliche SNR von beinahe 120dB, auch mit dem internen DAC. Viel mehr erreichen auch modernste DAC Chips nicht, auch mit jitterfreiem (gibt es nicht) Signal.

Wie auch immer.

Franz
FG
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 112
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 14:20

Beitrag von FG »

... noch ein paar Stichworte zu SPDIF und Toslink, welche schlussendlich auch noch zum Thema Jitter passen:

- Toslink sollte man hier nicht benutzen, eine galvanische Trennung zwischen Squeezebox und DAC ist nicht nötig. Toslink ist SPDIF unter Verwendung von optischen Konvertern, also zusätzliche Bauteile.
- SPDIF (Sony Philips Digital Interface) ist nur die Consumer Variante von AES/EBU. Tieferer Signalpegel, nicht symmetrisch und (leider) Chinch Verbindungen (Danke, Sony!!! Ich weiss von meiner Tätigkeit bei Studer, dass Philips damals BNC wollte. Sony hat das aber nicht als Consumer tauglich befunden und sich durchgesetzt.).

Daher gibt es einige besondere Punkte zu beachten.

Welche Punkte?

Das SPDIF Kabel sollte in der Länge 1,5m betragen, oder 3m oder 4.5m. Das hilft die Laufzeiten der Reflektionen vom digitalen Nutzsignal zeitlich deutlich zu trennen ==> Jitterreduktion.

Bringt mehr als eine "Präzisionsclock" in der Squeezebox und der externe DAC muss dann auch nicht sooo unempfindlich gegen Jitter sein :weed:

Wo treten die Reflektionen auf?

Bei den Chinch Steckern und -Buchsen, die nie und nimmer die nötigen 75 Ohm Impedanz aufweisen können.

Ein Umbau auf BNC und die Verwendung von 75Ohm Koaxkabel bringt da noch einige Vorteile.

Franz
Zuletzt geändert von FG am Mi 4. Jan 2012, 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
tomwip
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 1535
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:53
Wohnort: Andernach

Beitrag von tomwip »

Hi Franz,

nein, schlecht ist das Gerät nicht. Und was "audiphil" ist, darüber möchte ich auch nicht streiten.

Die Squeezi kostet weniger als 1/3 des G-Sonos und ist für 85% aller Anlagen mehr als ausreichend... wenn der DAC entsprechend ... und selbst das .... wenn ich so lese mit welchen Tröten und Amps in so manchem Zimmerlein gehört wird ... also lassen wir das Thema.

Wichtig ist doch .. das jeder sein persönliches Glück findet :beer


Übrigens macht ein "Chip" einen DAC noch nicht rund, dazu zählt auch eine sauber aufgebaute Applikation drumherum samt einer guten Clock ...

Aber :ebh: für mich endet das Thema hier.

:beer
Thomas
(Aktiv-)Lautsprecher: Abacus APC 23-24B
DAC: Mytek stereo192 DSD DAC
Streamer: G-Sonos
CD-Laufwerk: Denon DVD2900
Kopfhöhrer: AKG K701
BlueRay: Denon 2010
TV: Philips LED 52"
Benutzeravatar
christoph
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 143
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 20:40
Wohnort: Liechtenstein

Beitrag von christoph »

hallo thomas

es ist für mich immer wieder erstaunlich wie unglaublich überheblich du IMHO manchmal daherkommst.

SCNR :lips:

nichts für ungut, ist nur meine persönliche empfindung, die ich mal loswerden wollte :beer

ich klinke mich NICHT aus diesem sehr interessanten thread aus :roll:

ps: ich habe selber eine SQB touch, allerdings an einem top wandler und bisher in ich mehr als zufrieden mit dem was ich da höre :ebh:
gruss christoph
Benutzeravatar
tomwip
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 1535
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:53
Wohnort: Andernach

Beitrag von tomwip »

christoph hat geschrieben:hallo thomas

es ist für mich immer wieder erstaunlich wie unglaublich überheblich du IMHO manchmal daherkommst.

SCNR :lips:

nichts für ungut, ist nur meine persönliche empfindung, die ich mal loswerden wollte :beer
offen und ehrlich ist doch immer am besten. Ich schreibe halt das was ich denke und nicht wie manch "andere" die selbiges nur in kleinem Kreis oder auf einem Forentreffen im Nebenraum los lassen ...

Ich behaupte auch nicht das meine Anlage das "audiphile Nirvana" ist, aber so manche Anlage die ich gehört habe macht dagegen keinen Stich. Es kommt eben nicht immer auf das eingesetzte Kapital an ...
christoph hat geschrieben: ps: ich habe selber eine SQB touch, allerdings an einem top wandler und bisher in ich mehr als zufrieden mit dem was ich da höre :ebh:
... wenn der Wandler richtig gut ist, dann hast Du die Schwäche der Squeezi ja ausgehebelt und das war auch die Empfehlung von anderen hier.

:beer
Thomas
(Aktiv-)Lautsprecher: Abacus APC 23-24B
DAC: Mytek stereo192 DSD DAC
Streamer: G-Sonos
CD-Laufwerk: Denon DVD2900
Kopfhöhrer: AKG K701
BlueRay: Denon 2010
TV: Philips LED 52"
Benutzeravatar
christoph
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 143
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 20:40
Wohnort: Liechtenstein

Beitrag von christoph »

souveräne antwort : resp

:beer
gruss christoph
Benutzeravatar
tomwip
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 1535
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:53
Wohnort: Andernach

Beitrag von tomwip »

:beer

Freunde macht man sich damit nicht immer ...

Grüße,
Thomas
(Aktiv-)Lautsprecher: Abacus APC 23-24B
DAC: Mytek stereo192 DSD DAC
Streamer: G-Sonos
CD-Laufwerk: Denon DVD2900
Kopfhöhrer: AKG K701
BlueRay: Denon 2010
TV: Philips LED 52"
Benutzeravatar
toaotom
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 129
Registriert: Do 29. Dez 2005, 22:37
Wohnort: in der schönen Wetterau

Beitrag von toaotom »

Hi,

ein Tester der Zeitschrift AUDIO bzgl. Jitter: "ich glaube nicht, dass der Digitalausgang der Touch besser ist als der der Classic. Zumindest sprechen weder unsere Hörtests noch unsere Messungen dafür. Die Jitterwerte beispielsweise sind bei der Classic hervorragend (161ps, das schaffen auch teure Player meist nicht), und damit sogar besser als die der Touch. Nicht dass ein paar Picosekunden Unterschied hier irgendwelche hörbaren Konsequenzen hätten, aber es zeigt, dass die Touch in diesem Punkt jedenfalls nicht überlegen ist."

Ich betreibe z.B. eine Classic an einem V-DAC (jeweils mit extra Netzteilen) und bin mehr als zufrieden. Quervergleiche mit teuren CD Playern haben ergeben, dass ich nicht upgraden muss. :D

Habe aber auch keine Lust in die 2000,- EURO + Liga der DACs einzusteigen um da noch ein Quäntchen mehr rauszuholen oder einen LINN Streamer für viel Geld zu kaufen, der mir nicht die Möglichkeiten der Squeezeboxen gibt. Für mich ist da jetzt so ziemlich Schluss.

Grüße,
Thomas
Ich höre mit: Betz Vacuum Tube Amp und Klipsch RF-7
Benutzeravatar
tomwip
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 1535
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:53
Wohnort: Andernach

Beitrag von tomwip »

Hi,

das sind doch mal richtig gute (neue?) Informationen für alles Logitech Besitzer.
Das freut mich.

Mir sagt der Wert nix, habe mich damit nicht beschäftigt. Da verlasse ich mich auf Leute die Ahnung haben und messen können (und das Equipment haben).

Ein Preis ... macht einen CD-Player oder Streamer nicht besonder gut oder Jitterarm.
Und auch so hochgelobte LINN Streamer werden erst richtig gut, wenn man noch mal 1K€ in die Hand nimmt und in zu Dr. Volk schleift. Wobei hier mal noch festgehalten werden sollte, da ist der DAC schon mit drin. Der wird auch angpackt. So wie ich das beobachtet habe. Also die 1K€ für den externen DAC spart man sich dann...

Grüße,
Thomas
(Aktiv-)Lautsprecher: Abacus APC 23-24B
DAC: Mytek stereo192 DSD DAC
Streamer: G-Sonos
CD-Laufwerk: Denon DVD2900
Kopfhöhrer: AKG K701
BlueRay: Denon 2010
TV: Philips LED 52"
Benutzeravatar
K-B
nicht mehr Neu
nicht mehr Neu
Beiträge: 865
Registriert: Do 20. Apr 2006, 21:49
Wohnort: Großraum L.A. (Lahnstein-Andernach)

Beitrag von K-B »

Hallo zusammen,
es gibt Neuigkeiten von den Squeezebox-Modellen: Sie werden eingestellt! Hier gibt es ein paar Informationen mehr: http://www.squeezebox-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=2328
Es gibt auch aktuell wohl nur noch das SB Radio und die SB Touch neu zu kaufen, die SB Boom wird gebraucht über Neupreis gehandelt.
Viele Grüße, Klaus-Bernd
Benutzeravatar
2285b
Honourable Member of RuH-Society
Honourable Member of RuH-Society
Beiträge: 4908
Registriert: Do 14. Okt 2004, 20:04
Wohnort: Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal

Beitrag von 2285b »

Schlechte Nachrichten. Da gibt es wohl nur eins: kaufen, kaufen, kaufen... :wink:

Ich habe eine Touch und zwei Boom, beide jeweils genial, jede auf ihre Weise!

Gruß
Axel
In der Musik ist RuHe entscheidend - Don Cherry
Benutzeravatar
christoph
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 143
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 20:40
Wohnort: Liechtenstein

Beitrag von christoph »

hallo zusammen

ich bin mit meinen squeezeboxen receiver/duet und touch auch sehr zufrieden und ärgere mich grün und blau, dass ich den kauf der boom verschoben habe (und jetzt keine mehr kriege...)

der bedienungskomfort ist wirklich einmalig gut und seit meine touch digital auch 192/24 ausgeben kann liebe ich sie noch mehr als vorher.

siehe hier:
http://forums.slimdevices.com/showthrea ... ital-Ouput
funktioniert wirklich sehr zuverlässig und ist klanglich an meinem supertollen DAC wirklich absolut erstklassig :mrgreen:

ich habe aber schon fast sowas befürchtet, nachdem wirklich lange nichts mehr neues angekündigt wurde.

was ich aber besonders komisch finde ist, dass logitech keine sqb boom mehr auflegt. die werden ja inzwischen über neupreis gehandelt. das wäre doch wirklich geschenktes geld für logitech: die entwicklung ist gelaufen und die fertigungsprozesse laufen. jetzt müssten sie nur noch geräte raushauen und kassieren... :idn:
gruss christoph
Benutzeravatar
K-B
nicht mehr Neu
nicht mehr Neu
Beiträge: 865
Registriert: Do 20. Apr 2006, 21:49
Wohnort: Großraum L.A. (Lahnstein-Andernach)

Beitrag von K-B »

Hallo Christoph,
über die Gründe zur Einstellung der SB-Reihe kursieren verschiedene Vermutungen. Vielleicht sind die Geräte zu gut bzw. zu flexibel für den Preis, vielleicht gibt es firmeninterne Gründe wie zwei Management-Wechsel innerhalb eines Jahres laut SB-Forum, vielleicht fehlendes Interesse an der Weiterführung der audiophilen Möglichkeiten...?
Ich habe mir jedenfalls am Samstag noch eine SB Touch im lokalen Saturn gesichert und gestern das Internetradio ausprobiert :OK:
Die Vielfalt ist riesig, die Klangqualität variiert natürlich je nach Sender. Aber es gibt schon ein paar Perlen, mein neuer Lieblingssender ist "Jazz Of Wiesbaden" (Danke an Axel für den Tipp :OK: ) Alleine dafür hat sich die Anschaffung schon gelohnt.
Streaming werde ich die Tage auch mal ausprobieren, habe aber aktuell auch noch ein anderes DIY-Projekt kurz vor der Fertigstellung...
Viele Grüße, Klaus-Bernd
Benutzeravatar
christoph
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 143
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 20:40
Wohnort: Liechtenstein

Beitrag von christoph »

hallo klaus-bernd

ich bin mit der sqb touch so extrem happy (und noch mehr seit sie 192/24 digital an meinen wandler weiterreichen kann), dass ich mir glaube ich noch eine zweite touch kaufe.
ich kann sie in einer zweiten anlage gebrauchen und habe so auch noch ein back-up gerät, falls eine touch den geist aufgeben sollte (was ich nicht hoffe...)

schöne kacke, dass so oft die guten geräte/firmen/ideen nicht bestand haben :roll:
gruss christoph
Benutzeravatar
K-B
nicht mehr Neu
nicht mehr Neu
Beiträge: 865
Registriert: Do 20. Apr 2006, 21:49
Wohnort: Großraum L.A. (Lahnstein-Andernach)

Beitrag von K-B »

Hallo Christoph,
an den Kauf einer zweiten SB Touch habe ich auch schon gedacht. Bin aber noch etwas unentschlossen. Vielleicht ist in ein paar Jahren etwas moderneres mit guten Klangeigenschaften zu einem vernüftigen Preis auf dem Markt :?: Andererseits habe ich die SB in den letzten Tagen zwischen drei Anlagen hin- und hertransportiert und immer wieder umgestöpselt. Das liegt natürlich auch an der Begeisterung für das neue Gerät, sie wird aber definitiv auch in Zukunft z.B. abwechselnd am Küchenradio und der Hauptanlage zum Streaming laufen...
Viele Grüße, Klaus-Bernd
Benutzeravatar
christoph
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 143
Registriert: Mo 19. Jan 2009, 20:40
Wohnort: Liechtenstein

Beitrag von christoph »

hallo klaus-bernd

ich habe meine zweite sqb touch schon heute bekommen und in betrieb genommen. ich finde das system als ganzes wirklich hervorragend und würde mich vermutlich zu tode ärgern, wenn meine einzige touch kaputt ginge und ich keine neue kriegen könnte...

ich finde auch den preis von gut 200 chf extrem fair :-)

jetzt habe ich ein gutes gefühl, weil ich keine angst mehr habe ohne touch da zu stehen, weil die einzelne aus irgend einem grund den geist aufgibt. ausserdem ist es sehr komfortabel an mehreren anlagen zugriff auf die musik auf dem NAS zu haben. seit die touch 192/24 digital ausgeben kann bin ich auch für ein paar jahre up to date und will gar keinen anderen streaming client :-)

jetzt habe ich je eine sqb touch im wohnzimmer an der "guten" anlage und im heimkino und die sqb duet darf an einer kleineren anlage "berieseln"...
gruss christoph
Benutzeravatar
2285b
Honourable Member of RuH-Society
Honourable Member of RuH-Society
Beiträge: 4908
Registriert: Do 14. Okt 2004, 20:04
Wohnort: Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal

Beitrag von 2285b »

Hallo zusammen,

ich habe die letzen Tage auch nach einer weiteren Squeezebox Boom gesucht. Die Preise für gebrauchte haben sich mittlerweile bei 200€ plus eingefunden... Habe damals neu 119€ bezahlt :roll:

Spricht ja letzendlich auch für das Produkt/Konzept

Gruß an alle Squeezer!
Axel
In der Musik ist RuHe entscheidend - Don Cherry
FG
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 112
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 14:20

Beitrag von FG »

Hallo zusammen

Danke für den Hinweis, dass Logitech die Squeezebox Reihe quasi eingestellt hat!

Wieder ein Beispiel mehr einer grossen Firma die sich eine kleine Firma einverleibt (Slim Devices) und danach die Linie klammheimlich auflöst.

Traurig, sowas. Aber vermutlich werden Anwender wie wir, mit guter Stereoanlage und eigener Musiksammlung auf einer physikalischen Disk je länger je mehr zur Randgruppe.

Die Masse kauft eher Internet-Radios und Kabellose Lautsprecher. Und diese unsäglichen Ohrstecker.

Meine Classic ist noch mit "Slim Devices" angeschrieben und funktioniert auch nach Jahren noch tipptopp.

Der Bildschirmschoner der Classic, die analogen VU Meter sind einfach unschlagbar. Schön mit einem "roten" -6dB Bereich (europäische Aussteuerung haben dem die Studer Techniker gesagt).

Optimal um die unsäglichen Loudnesswar-Produkte sofort zu entlarven.

Habe mir heute sicherheitshalber eine Touch gekauft und schon mal die Modifikationen von http://soundcheck-audio.blogspot.ch/201 ... ox-30.html durchgeführt.

In Betrieb hatte ich sie noch nicht, aber schon mal einen VU-Meter Bildschirmschoner eingerichtet. Leider habe ich nur US Versionen gefunden, mit rotem -3dB Bereich.

Ich werde mir noch ein sehr gutes 5V Schaltnetzteil besorgen, für die Touch.

Franz

/Edit
Hier spielt die Classic gerade Johnny Cash, ohne Loudness War...

[img:750:352]http://image.n0t.de/f-0461277b0ac9fbd96 ... 56808f.jpg[/img][/img]
Max
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 244
Registriert: Do 27. Okt 2005, 23:30
Wohnort: Raum Mainz

Beitrag von Max »

Hallo,

Ich habe zum Geburtstag von meinem Sohn die Logitech Squeezebox Touch bekommen. Da ich sowieso einen Serverrechner Tag und Nacht laufen habe (beruflich) kann dort auch an einer externen Festplatten die Musik laufen.
Bin sehr begeistert und wollte in der Zukunft das ausbauen. Aufgeschreckt über die Einstellung der Produktion möchte ich zumindest noch 1 bis 2 Geräte (Logitech Squeezebox Touch oder gebrauchte Classic) mir zulegen.
Daher ein paar Fragen an die Experten.

1. Sind die Touch und Clasic audiomässig gleich oder auf gleichem Niveau?
2. Wie sind die D/A Wandler zu beuerteilen? Ich habe einen externen (Bastler) D/A Wandler angeschlossen und in Vergleich gefälllt mir der externe ein wenig besser, analytischer. Bei dem Internen wird komplexe Musik etwas "braig" ausgegeben. Was sagt ihr dazu?
3. Wie sind die Logitechgeräte in Vergleich zur Sonos oder auch zur Linn und Naim Geräten?

Vielen Dank für Eure Autworten,

Grüße aus Mainz,

Norbert
Antworten

Zurück zu „Allgemein“