Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Gute Mucke und was Leckeres zu schlabbern...
Benutzeravatar
wolly
nicht mehr Neu
nicht mehr Neu
Beiträge: 779
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 20:37
Wohnort: Irgendwo in der Nähe von Büttenwarder

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von wolly »

Nee,
die Dinger sind allerste Sahne :ebh:

Leider hat meine Herzallerliebste ganz tolle Ideen, wie man sich den wohlverdienten Feierabend vers...en kann. Deshalb bin ich noch nicht dazu gekommen mal was über die Wharfedale Evo 4.3 ausführlich zu schreiben.

Nur soviel schon mal vorweg: Lautsprecher mit AMT Hochtöner sind zwar etwas exotisch, aber sie erzeugen eine wunderbare breite Bühne und eine tiefe Staffelung. Stimmen, insbesondere weibliche, wie z.B. die von Diana Krall oder Cassandra Wilson, kommen sehr emotional rüber.:OK: In Verbindung mit meinem Röhrengedöns erzeugen die LS schon echt Gänsehaut. Dabei sind sie nicht sehr leistungshungrig.

Gut, ich würde sie nicht unbedingt hinter einen Eintakter hängen, aber mein Gegentakter kommt gut mit ihnen zurecht. :mdr:
Im Vergleich zu meinen Wharfedale Diamond 9.6 kommen sie auch um einiges tiefer in den Basskeller.

Erstaunlich,obwohl sie um einiges kompakter sind :shock:

Jetzt in diesem Moment läuft bei mir gerade Cassandra Wilson "BLUE LIGHT 'TIL DAWN". GEIL!! :mh:

Gruß

Wolfgang :beer
Dynavox TPR 1,auf Schiefer gelagert,mit 6N3 P-DR triple mica;Yaqin MC-10 L auf Schiefer gelagert,mit 6N5 P- DR black plate,triple mica und EL34 S4A; DIY Dreher auf Schiefer gelagert,mit GRADO Statement Platinum 1 und ; Pro Ject Tube Box mit S4A ECC 83 gepaart mit Dynavox TPR 3 mit 6N3 P -DR triple mica ; Philips CD 614 mit Musical Fidelity V-DAC; Scott DXi 80 WL mit Musical Fidelity V- DAC; jeweils Schiefer gelagert;Wharfedale Evo4.3; Goldkabel; Bi Wiring 2X 6mm² und 2X 2,5mm²; Dynavox X4000 Netzfilter; Phasengleichheit bei allen Geräten. Gewaschen wird mit OKKI NOKKI und L'Art de Son.

_____________________

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Satre
do be do be do - Frank Sinatra
(aus Luc Besson SUBWAY)
Benutzeravatar
haotschmi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 288
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 10:59
Wohnort: Köln

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von haotschmi »

Hallo? Haaaaaalllllooooooo, gibts hier noch ne Bedienung in diesem Cafe? :cry:
Neeee, alle haben bereits das sinkende Schiff verlassen.....dann trink ich auf den Tod dieses einstmals so tollen Forums einen letzten Absacker:
Einen guten Eierlikör verlängert mit einem braunen Havanna Club und ein saftiges Stück Mohnkuchen.
Dazu höre ich passend Mario Biondi and the high five Quintet mit This is what you are.
https://www.youtube.com/watch?v=jCZCkyysV9U
Tolle Stimme, tolle Band : redwine
Gruß Otto
Tönt die Röhre fein in's Ohr, liegt's bestimmt am Klirrfaktor :idn:
flu
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 263
Registriert: Do 6. Apr 2006, 14:48
Wohnort: HX-town

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von flu »

Hallo Otto,
jepp, wirklich sehr schade, dass es hier so still geworden ist. Hab hier viel im Forum gelernt und auch
viele nette Leute kennen gelernt. Ob das Leben noch mal wieder in die Bude kommt?

Grüße

Ulf
Benutzeravatar
haotschmi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 288
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 10:59
Wohnort: Köln

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von haotschmi »

Moin Ulf,
in die Bude kommt kein Leben mehr, aus welchen Gründen erschließt sich dem normal sterblichen User nicht.
Versuch mal dieses Forum über gugel zu finden......
Da musst du schon in den Blog von Elrog Thomas Mayer gehen, um einen guten Link zu finden.
Die ersten User hier sind mit dem Forum alt geworden, und wohl auch ruhiger. Hocken vor ihren Haiend Anlagen und sind zufrieden.
Die albernen Streitereien um dieses schöne Hobby haben wohl auch keinen weitergebracht, und das schildern von musikalischen Genüssen kann auch nur ein Anhaltspunkt sein wenn man das nicht selbst nachvollziehen kann.
Jedenfalls Dank an die wenigen Verantwortlichen wie z.B. Martin,
die versucht haben das Ding hier am Laufen zu halten.
Gruß Otto
Tönt die Röhre fein in's Ohr, liegt's bestimmt am Klirrfaktor :idn:
Benutzeravatar
wolly
nicht mehr Neu
nicht mehr Neu
Beiträge: 779
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 20:37
Wohnort: Irgendwo in der Nähe von Büttenwarder

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von wolly »

Moin Leute, :D

Wie sieht es mit einer Last Order in diesem Cafe aus? Ich brauche aber was kräftiges, gehaltvolles. :roll:

Mein seit 2007 treuer China Amp hat sich verabschiedet :cry Ohne ersichtlichen Grund wollte er nicht mehr. Wenn er wenigstens mit einem lauten Knall und ein paar fliegenden Kondis abgegangen wäre, hätte es ja noch einen gewissen Unterhaltungswert gehabt, aber nein nichts, einfach still verabschiedet, wie dieses Forum :cry:

Der Yaqin liegt jetzt bei Frihu auf dem OP Tisch. Bin mal gespannt ob dem Krachmacher wieder Leben eingehaucht werden kann.

Ich höre übergangsweise mit einer Transe und habe auch noch eine Brummschleife beim Platten hören. Viel Schlimmer kann es eigentlich nicht mehr kommen. :konfus

Deshalb bitte etwas kräftiges und gehaltvolles :konf2

Gruß

Wolfgang :drink:
Dynavox TPR 1,auf Schiefer gelagert,mit 6N3 P-DR triple mica;Yaqin MC-10 L auf Schiefer gelagert,mit 6N5 P- DR black plate,triple mica und EL34 S4A; DIY Dreher auf Schiefer gelagert,mit GRADO Statement Platinum 1 und ; Pro Ject Tube Box mit S4A ECC 83 gepaart mit Dynavox TPR 3 mit 6N3 P -DR triple mica ; Philips CD 614 mit Musical Fidelity V-DAC; Scott DXi 80 WL mit Musical Fidelity V- DAC; jeweils Schiefer gelagert;Wharfedale Evo4.3; Goldkabel; Bi Wiring 2X 6mm² und 2X 2,5mm²; Dynavox X4000 Netzfilter; Phasengleichheit bei allen Geräten. Gewaschen wird mit OKKI NOKKI und L'Art de Son.

_____________________

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Satre
do be do be do - Frank Sinatra
(aus Luc Besson SUBWAY)
Benutzeravatar
haotschmi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 288
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 10:59
Wohnort: Köln

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von haotschmi »

Moin Wolly,
du stehst doch auf Roten? Wie wär's mit einem kräftigen guten Portwein. Der ist auch noch gehaltvoll. : redwine
Soso, der Chinakracher steht jetzt beim Frihu auf der Werkbank.
Dann gibt's ja in seinem Blog bald mal wieder was zu lesen. Hoffe ich. Nicht das er aus deinem gelben lock'n loll einen röhrenden Hubschrauber baut. : roll war'n Scherz. Natürlich ist die Kiste bei ihm in besten Händen wenn dein Paket seinen Eingangstest bezüglich Verpackung und Polsterung bestanden hat. : hail
Bin mal gespannt ob das Forum noch so lange besteht das du uns
( mir ) mitteilen kannst um wieviel besser er jetzt klingt. Sorry, Musik reproduziert. Wenn das Teil den Rücktransport heil übersteht.
Sonst steht drauf: wurde von DHL nachverpackt... :alright
Wird schon gut gehen. Ich drück die Daumen.
Ach ja, hab nen Dornfelder gefunden der trinkbar ist.
Hambacher Schlossberg, Weingut Hammer - Sommer. Königsbach/
Weinstrasse.
Gruß Otto :ruh
Tönt die Röhre fein in's Ohr, liegt's bestimmt am Klirrfaktor :idn:
Benutzeravatar
wolly
nicht mehr Neu
nicht mehr Neu
Beiträge: 779
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 20:37
Wohnort: Irgendwo in der Nähe von Büttenwarder

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von wolly »

Moin Otto,

Der Tipp mit dem Port ist gut :think: :OK:

Ich habe gerade meine Vorräte überprüft : redwine .... Jepp, ist OK :mrgreen:
Nun düdelt erstmal Radio Swiss Jazz über die Transe vor sich hin. Ab und an ist Internetradio mit einem Gläschen Port in der Hand für mich durchaus akzeptabel :mrgreen:

Bin mal gespannt wann der Chinakracher wieder loslegen kann.

Ich habe den Amp in 2 Kartons, jeweils noch mit Styropor getrennt, verschickt. Dazu zwei fette Banderollen mit jeweils der Aufschrift GLAS und Pfeil nach Oben umwickelt. Ich hoffe, dass ich damit den hohen Anforderungen hinsichtlich der Verpackung gerecht worden bin 8) .
Es war echt eine kleine Herausforderung Kartons zu finden, in die dieses Gerät mit Polsterungen reinpasste. :roll:

Auf das Tuning des Amp bin ich übrigens auch gespannt :bumping:

Wenn das Forum nach existieren sollte, gibt es auch einen Bericht :mrgreen:

Gruß

Wolfgang :beer
Dynavox TPR 1,auf Schiefer gelagert,mit 6N3 P-DR triple mica;Yaqin MC-10 L auf Schiefer gelagert,mit 6N5 P- DR black plate,triple mica und EL34 S4A; DIY Dreher auf Schiefer gelagert,mit GRADO Statement Platinum 1 und ; Pro Ject Tube Box mit S4A ECC 83 gepaart mit Dynavox TPR 3 mit 6N3 P -DR triple mica ; Philips CD 614 mit Musical Fidelity V-DAC; Scott DXi 80 WL mit Musical Fidelity V- DAC; jeweils Schiefer gelagert;Wharfedale Evo4.3; Goldkabel; Bi Wiring 2X 6mm² und 2X 2,5mm²; Dynavox X4000 Netzfilter; Phasengleichheit bei allen Geräten. Gewaschen wird mit OKKI NOKKI und L'Art de Son.

_____________________

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Satre
do be do be do - Frank Sinatra
(aus Luc Besson SUBWAY)
Benutzeravatar
haotschmi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 288
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 10:59
Wohnort: Köln

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von haotschmi »

Moin Wolly,
dein Chinese ist der Yaquin MC 10?
Dann hast du ja bestimmt Frihu's Abhandlung über dieses Konstrukt
gelesen und der Kiste ein Paar feine Ziegenlederhandschuhe Passform gefühlsecht und ein 📦 Heftpflaster bzw Verbandszeug beigelegt, soviel Fürsorge kommt bestimmt gut an bei ihm... :uw
Gruß Otto
Tönt die Röhre fein in's Ohr, liegt's bestimmt am Klirrfaktor :idn:
Benutzeravatar
Erzkanzler
ruht sich aus
Beiträge: 9790
Registriert: Do 14. Okt 2004, 15:40
Wohnort: Düsseldorf

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von Erzkanzler »

Moin,

den MC-10 hatte ich auch mal...recht kurz. Ein Blick auf die Dimensionierung sagte mir damals:
schnell wieder verkaufen. Der war aus der ersten Serie und mit der heissen Nadel gestrickt.
Aber bei frihus Yaqin-Krankenhaus ist er ja in besten Händen-
Dann hoffen wir mal das es nur eine Kleinigkeit ist.

LG
Martin
If music be the food of love, play on. (William Shakespeare)
Benutzeravatar
wolly
nicht mehr Neu
nicht mehr Neu
Beiträge: 779
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 20:37
Wohnort: Irgendwo in der Nähe von Büttenwarder

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von wolly »

Moin Leute,

Also beim Gehäuse vom Amp habe ich schon etwas abgerüstet. Die komischen Aluleisten an den Seiten sind nicht mehr dran. Da muss Frihu nicht befürchten, dass er eine Sehnenscheidenenzündung beim abschrauben bekommt.
Scharfe Kanten am Gehäuse sollten auch kein Thema mehr sein, die habe ich eigentlich entgratet. Ich weiß nicht wie oft ich das Gehäuse zur BIAS Einstellung abnehmen musste und Pflaster sind beim Justieren auf Dauer auch eher hinderlich :lol: Blutverklebte Potis lassen sich auch ziemlich schlecht drehen :mdr: Also von daher denke ich wird Friho nicht so sehr leiden müssen.
@Martin für ein Amp mit einen völlig unterdimensionierten Trafo hat sich mein Yaqin ziemlich gut gehalten. Die Kiste habe ich für relativ kleines Geld 2007 in der Bucht geschossen und nun, 2021, ist die erste Reparatur fällig und das bei fast täglichen mehrstündigen Einsatz. So lange hat bei mir noch nie ein Amp gehalten :mrgreen: Ich glaube, dass ich aber auch nicht die allererste Generation Yaqin mc10 erwischt habe. Man kann auch sagen: Irgendwann kann man es einigermaßen :lol:

Gruß

Wolfgang :beer
Dynavox TPR 1,auf Schiefer gelagert,mit 6N3 P-DR triple mica;Yaqin MC-10 L auf Schiefer gelagert,mit 6N5 P- DR black plate,triple mica und EL34 S4A; DIY Dreher auf Schiefer gelagert,mit GRADO Statement Platinum 1 und ; Pro Ject Tube Box mit S4A ECC 83 gepaart mit Dynavox TPR 3 mit 6N3 P -DR triple mica ; Philips CD 614 mit Musical Fidelity V-DAC; Scott DXi 80 WL mit Musical Fidelity V- DAC; jeweils Schiefer gelagert;Wharfedale Evo4.3; Goldkabel; Bi Wiring 2X 6mm² und 2X 2,5mm²; Dynavox X4000 Netzfilter; Phasengleichheit bei allen Geräten. Gewaschen wird mit OKKI NOKKI und L'Art de Son.

_____________________

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Satre
do be do be do - Frank Sinatra
(aus Luc Besson SUBWAY)
Benutzeravatar
haotschmi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 288
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 10:59
Wohnort: Köln

Re: Der lieber Bier trinken und Musik hören als streiten Thread.

Beitrag von haotschmi »

Moin Wolly,
dann wollen wir hoffen dass Godfather of Yaquin dir wohl gesonnen ist. Der lässt normalerweise kein gutes Haar an Tätigkeiten anderer Leute :mrgreen:
die nicht sein Wohlgefallen finden....Aber da du ja nur Schrauben geschraubt hast und entgratet geht das wohl in Ordnung.
Hoffentlich hast du die Einstellschlitze für die Bias Potis nicht ausgenudelt..... : hail
Wie sieht es eigentlich mit dem Erfahrungsbericht der neuen Wharfdales aus? Klar, die Röhre ist bei Frihu, aber eigentlich hat doch jeder Röhrenfreak noch einen Röhrenamp in Reserve. Oder auch zwei. : roll
Zur Zeit sitze ich vor meinen Weihnachtskugeldiffusoren und höre LP mässig Doldinger's Passport. Titel : Earthborn. Gute alte Scheibe.
Dazu den zweiten Kaputtschino und einen Standartgrappa. :drink:
Gruß Otto
Tönt die Röhre fein in's Ohr, liegt's bestimmt am Klirrfaktor :idn:
Antworten

Zurück zu „Café Thargor“