Mingda-Meixing MC767- RD Röhren-Phono-Vor-Verstärker

Alles was für eine hochwertige analoge Wiedergabe benötigt wird

Moderatoren: Moderatorenteam, Tubes, mb-de, chrissy, Thargor

Benutzeravatar
wolly
nicht mehr Neu
nicht mehr Neu
Beiträge: 779
Registriert: Mo 15. Okt 2007, 20:37
Wohnort: Irgendwo in der Nähe von Büttenwarder

Re: Mingda-Meixing MC767- RD Röhren-Phono-Vor-Verstärker

Beitrag von wolly »

Moin Henning, :mrgreen:

Du hast eine PM. :wink:

Schön das Du nun auch mit EL34 hörst.
Ich kann mich einfach nicht von meinem alten YAQIN Chinakracher trennen :Chin3: Den habe ich mir kurz bevor ich mich hier angemeldet habe zugelegt und er lebt immer noch. :mdr:
Mit den verbauten Russenröhren klingt das Ganze einfach unheimlich harmonisch und plastisch. Dennoch wird es demnächst eine Veränderung geben. Die Wharfedale Diamond 9.6 müssen gehen... damit die Wharfedale EVO 4.3 kommen können. :mrgreen: Diese befinden sich im Landeanflug. Laut Lieferant werden sie wohl Anfang nächster Woche geliefert. :OK:

Mal schauen, ob ich noch einen Bericht hin gezaubert bekomme, bevor hier die Totenglocken läuten :Chry:

Leider bin ich Computertechnisch zu unbedarft, um so ein Forum betreiben zu können.

Gruß

Wolfgang :beer
Dynavox TPR 1,auf Schiefer gelagert,mit 6N3 P-DR triple mica;Yaqin MC-10 L auf Schiefer gelagert,mit 6N5 P- DR black plate,triple mica und EL34 S4A; DIY Dreher auf Schiefer gelagert,mit GRADO Statement Platinum 1 und ; Pro Ject Tube Box mit S4A ECC 83 gepaart mit Dynavox TPR 3 mit 6N3 P -DR triple mica ; Philips CD 614 mit Musical Fidelity V-DAC; Scott DXi 80 WL mit Musical Fidelity V- DAC; jeweils Schiefer gelagert;Wharfedale Evo4.3; Goldkabel; Bi Wiring 2X 6mm² und 2X 2,5mm²; Dynavox X4000 Netzfilter; Phasengleichheit bei allen Geräten. Gewaschen wird mit OKKI NOKKI und L'Art de Son.

_____________________

to be is to do - Sokrates
to do is to be - Satre
do be do be do - Frank Sinatra
(aus Luc Besson SUBWAY)
Antworten

Zurück zu „Dreher-Zubehör / Phono-Vorstufen“